Bahntrassenradwege in Essen
Rheinische Bahn
 
Fortsetzung nach Mülheim
 
Anschluss Bahnhof Borbeck
 
Fortsetzung des Radweges ab Bhf. Borbeck
 
Panoramaradweg Niederbergbahn
 
Grünzug Zangenstraße
 
Radwegeverbindung Holthuser Tal
 
Radweg Rommenhöllergleis
 
Radweg Holteyer Straße
Radwege am Bhf. Borbeck

Fortsetzung des Radweges ab Bhf. Borbeck


Mit dem Radwegeanschluss von der Rheinischen Bahn zum Bahnhof Borbeck ergibt sich durch die Einbeziehung von einer Reihe von Grünanlagen und Straßen auch die Möglichkeit, weiter entfernt liegende Stadtteile wie Gerschede, Dellwig und Frintrop ebenfalls anzubinden. Bis zum Bhf. Dellwig-Ost ist die Verbindung durch Wege in Grünanlagen oder Radverkehrsanlagen sehr fahrradfreundlich. Daher sind in diesem Abschnitt weitere Verbesserungen geplant, so z.B. die Absenkung der Rampe an der Wachtstraße oder die Erneuerung der Wegedecken.

In 2013 erfolgte der Ausbau einer direkten Verbindung in die Grünanlage "ehemaliger Güterbahnhof Borbeck" im Rahmen des Projekts ESSEN.Neue Wege zum Wasser.

Ein weiterer wichtiger Baustein der Wegeverbesserungen am Bhf. Borbeck wurde durch die STRABAG Essen im Rahmen ihrer bundesweiten "STRABAG-Sozialaktionen" am 26.03.2015 durchgeführt, die ein Teilstück des Radweges, insgesamt rund 450 Meter, asphaltiert hat. Im Rahmen des Projektes ESSEN.Neue Wege zum Wasser wurden im Anschluss die Wegebankette befestigt.
Mehr zu Sozialaktion der STRABAG...


Projekt der Grünen Hauptstadt - Essen 2017

Nun sollen beiden Eingangsbereiche im Süden (am Parkplatz Weidkamp) und im Norden (Wachtstraße) überarbeitet werden. Die derzeitige Situation am Zugang neben dem Parkplatz ist äußerst unbefriedigend, weil die Anordnung der alten Flächen mit den Tischtennisplatten nicht mehr zur Wegeführung passt und auch der Zugang entlang der Stellplätze mit einer derzeit ausgewaschenen wassergebundene Decke neu befestigt werden muss. Der Eingangsbereich im Norden ist durch die steile Rampe an der Wachtstraße nur eingeschränkt nutzbar und soll daher flacher angelegt werden. In der Grünanlage selbst sollten hier und da wieder kleine Aufenthaltsbereiche mit Bänken angeboten werden. Die Umbaumaßnahmen in der Grünanlage am Bhf. Borbeck werden als Gemeinschaftsprojekt für den „Green Capital Day“ mit Mitteln der Bezirksvertretung IV und der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 in Höhe von 50.000 € finanziert. Die Erneuerung der wassergebundene Wegedecke bis zur Wachtstraße wird ebenfalls durch Asphalt erfolgen, die Grün und Gruga finanzieren und im Anschluss durchführen kann.