Projekte...
Wasser und Grün

Uferpromenade Werden
Teiche im Volksgarten Kray
Ziegelteich Bückmannshof
Kaiserpark
Stadtgartenteich
Margarethensee
Waldsee
Universitätsviertel
Niederfeldsee
Ruhrpromenade Steele
Residenzaue
Schlosspark Borbeck
Segerothpark
Fließgewässer
Kesselbach
Borbecker Mühlenbach
Steinbach / Ruhmbach
Anleger Lanfermannfähre
Anleger Hügel
Seeblick D
Badestelle Seaside Beach
Wasser und Grün

Badestelle Seaside Beach


Die Badestelle Seaside Beach am Baldeneysee ist ein mit Bundesmitteln gefördertes Bauprojekt der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017". Hierzu gehören insbesondere die unmittelbar zum Baden benötigten Einrichtungen wie die Badestege und ihre Verankerung sowie die Ufersicherung.

Das neu gestaltete Umfeld entstand jedoch durch tatkräftige und finanzielle Unterstützung im Rahmen des Projekts "ESSEN.Neue Wege zum Wasser" während der parallel verlaufenden Arbeiten am "Seeblick D".

Nach über 40 Jahren kann jetzt am Ort des damaligen Strandbades wieder geschwommen werden. Das Seaside Beach Baldeney, seit Jahren schon beliebter Treffpunkt für Strandläufer und Sonnenanbeter, bietet mit seinem 250 Meter langen Strand hierfür die besten Voraussetzungen. Auf einer Breite von 50 Metern sind hier zwei Wasserflächen mit einer Größe von jeweils 10 mal 20 Metern durch drei Meter breite Schwimmstege und einer Bojen-Kette zum See hin begrenzt. Eine weitere außerhalb des Badebereiches montierte Bojenkette hält den Bootsverkehr von der Badestelle fern. Die Badestelle hat eine Wassertiefe von ca. 5 Metern. Der Zugang zur Badestelle ist nur über den Eingang des Seaside Beach möglich, wobei der übliche Eintritt zu zahlen ist. Damit stehen aber auch alle Einrichtungen vor Ort wie der breite Sandstrand, Liegestühle oder die sanitären Einrichtungen zur Verfügung. Eine Badeaufsicht überwacht den Bereich und sorgt für die Sicherheit der Badegäste.