Projekte...
Wasser und Grün

Uferpromenade Werden
Teiche im Volksgarten Kray
Ziegelteich Bückmannshof
Kaiserpark
Stadtgartenteich
Margarethensee
Waldsee
Universitätsviertel
Niederfeldsee
Ruhrpromenade Steele
Residenzaue
Schlosspark Borbeck
Segerothpark
Fließgewässer
Kesselbach
Borbecker Mühlenbach
Steinbach / Ruhmbach
Anleger Lanfermannfähre
Anleger Hügel
Seeblick D
Badestelle Seaside Beach
Wasser und Grün


Teich im Kaiserpark



Der Teich im Kaiser- Wilhelm Park ist in 2009/ 2010 entschlammt und naturnah umgebaut worden. Als Besonderheit dieser Maßnahme kam, erstmalig auf Essener Stadtgebiet, ein natürliches Verfahren zum Schlammabbau erfolgreich zur Anwendung, welches bereits seit dem Mittelalter aus der Klosterteichbewirtschaftung bekannt ist und eine kostengünstige Alternative zu den herkömmlichen Entschlammungsmethoden darstellt.


Das "Wintern" und "Sömmern" eines Teiches dient dem natürlichen Abbau der über die Jahre entstandenen, organischen Schlammablagerungen am Teichgrund. Der Teich wird hierzu über eine Sommer- und eine Winterperiode abgelassen. Der Schlamm wird auf diese Weise belüftet, entwässert, mineralisiert und in seinem Volumen reduziert. Pflanzen, die sich während dieser Zeit auf der Schlammdecke ansiedeln, unterst¨tzen diese Prozesse durch Wurzelbildung und Wachstum zusätzlich. Der Einsatz teurer Maschinen zur Entwässerung oder Konditionierung des Schlamms wird hierdurch überflüssig. Die sich ständig verändernde Fläche und die blühende Pflanzenvielfalt in den Sommermonaten bieten dem Besucher interessante, ansprechende und ungewöhnliche Anblicke anstelle ihres sonst so vertrauten Gewässers und entschädigt für den Zeitraum, in dem die Wasserfläche verschwunden ist.


Im Anschluss an die Sömmerung und Winterung des Teichs im Kaiser- Wilhelm Park wurde der Restschlamm aus dem Gewässer entnommen, die Teichdichtung erneuert, die Uferbereiche entsiegelt und naturnah umgestaltet. Störende Ufergehölze wurden entfernt, die Terrassenbereiche und die Fontaine erneuert. Eine reichhaltige Ufer- und Unterwasservegetation wird zukünftig die Wasserqualität verbessern und vielen Kleinorganismen wie z.B. Wasserkrebsen, Käfern und Libellen die Möglichkeit geben, sich wieder anzusiedeln. So soll z. B. Algenblüten entgegengewirkt werden und sich die Ökologie des Gewässers insgesamt verbessern. Für die Parkbesucher wird sich die Aufenthaltsqualität am Wasser durch die Vielzahl der Maßnahmen deutlich verbessern.